Schöne Haut durch Schüßler Salze

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

mit Mineralstoffen mehr erreichen

Wer möchte keine schöne Haut, ohne Falten, Pickelchen und Mitessern haben? Straff, gesund, rosig und vor allem glatt. Das ist der Traum von vielen Frauen, aber mittlerweile auch Männern. Wenn dann noch Fingernägel fest sind und nicht abbrechen und die Haare gesund und voll wirken, dann ist Frau glücklich. Selbst wenn von Natur aus alles nicht vorhanden ist, ist es dennoch möglich, mit Mineralstoffen dafür zu sorgen, das der Mensch gesund aussieht und auch ist.

Der Körper benötigt verschiedene Komponenten, um gesund auszusehen. Zum eine gute Grundkonstitution. Das heißt genügend Energie um den Alltag zu meistern. Dann gibt es noch verschiedene Faktoren, die wir aber selbst unbedingt befolgen sollten, wie z.B. ausreichend Wasser zu trinken. Eine gesunde Haut benötigt genügend Wasser. Als Faustregel gilt 30 ml pro Körpergewicht. Also 0,03 x 60 kg (z.b. je nachdem welches Körpergewicht man besitzt!) Genügend Schlaf und Ruhe, auch das benötigt die Haut, um sich zu regenerieren. Und natürlich auch eine gute Haut- und Gesichtspflege. Viel Sonnenlicht, um den Körper genügend mit Vitamin D zu versorgen, denn auch das ist wichtig für eine gesunde Haut. Dadurch wird die Haut richtig durchblutet. Eine gesunde Ernährung und vor allem eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen. Ganz besonders Vitamin B-Komplexe, Folsäure, Vitamin C, Vitamin E und Mineralstoffe wie Zink, Kalium, Magnesium und Kalzium.

Wir haben also die Möglichkeiten, dem Körper und der Haut auch von außen einiges zuzuführen, damit wir gut und gesund aussehen. Wir nehmen zwar durch die Nahrung einiges an Mineralstoffen zu uns, aber es wird auch vieles wieder abgebaut. Gerade erhöhte Anstrengung, Stress, Rauchen, Alkohol und ungesunde Ernährung, aber auch hormonelle Geschehen, rauben unserem Körper genügend Mineralstoffe. Wir können aber mit Schüßler Salzen unsere Depots wieder auffüllen. Es gibt 12 verschiedene Schüßler Salze und jedes davon hat seine Funktion. Wenn ein Mangel besteht, sieht man dies am Gesicht. Jedes Salz hat seine Merkmale, die sich im Gesicht bemerkbar machen.

Nr. 1 Calcium fluoratum

Es ist wichtig für Muskeln und Bänder und wird gerade da benötigt wo eine Elastizität des Gewebes gefragt ist. Wenn also Calcium im Körper fehlt, drückt sich dies auch an mangelnder Elastizität im Gesicht aus. Zeichen dafür sind: bräunlich-rote Flecken meistens unterhalb vom Auge. Kann sich aber auch über das ganze Gesicht ausbreiten. Wer unter kleinen Fältchen, sogenannten Würfelfältchen, leidet, hat vermutlich einen Calcium fluoratum Mangel. Weitere Zeichen wären Schuppen im Gesicht, rissige Haut an Händen und Füßen und Krampfadern. Es sorgt dafür das die Elastizität von Bändern und Sehnen gewährleistet ist. Wer auch unter schlaffem Bindegewebe leidet, der sollte unbedingt zu diesem Salz greifen.

Nr. 2 Calcium phosphoricum

Das Calcium phosphoricum ist sehr wichtig für die Knochen, das Blut, die Ei- und Samenzellen und für die Schilddrüse. Es wird auch Lebenssalz genannt. Es wird nicht umsonst da benötigt, wo die Blutgerinnung nicht richtig funktioniert. Wer also unter Osteoporose leidet, für den ist Calcium phos. sehr wichtig.

Nr. 3 Ferrum phosphoricum

Wir kennen es unter dem Namen Eisen. Gebraucht wird es überall wo es Muskeln und Blut gibt, also sprich im ganzen Körper. Wir benötigen es für den Sauerstofftransport, aber auch wenn wir häufiger unter einem Infekt leiden. Wer also öfter unter einem heißen Gesicht mit Rötung leidet, der sollte Ferrum unbedingt zuhause haben. Gerade auch wenn Erkältungen im Anmarsch sind, hilft es die Beschwerden zu lindern. Es gleicht aber auch die Rötung im Gesicht aus. Bei Mangel sieht man einen Ferrumschatten, der bräunlich-schwärzlich oder auch bläulich-schwärzlich an der Innenseite der Nasenwurzel auftritt. Nicht selten überschminken wir Damen dann diesen Part, aber damit ist die Ursache noch nicht behoben.

Nr. 4 Kalium chloratum

Findet sich in vielen Körperzellen wie z.B. im Gehirn, Nerven- und Muskelzellen. Außerdem hat es eine entgiftende Wirkung. Wer unter Entzündungen leidet, sollte unbedingt an Kalium chloratum denken, weil es die Giftstoffe aus den Fasern herauszieht und beim Ausscheiden hilft. Es reinigt unter anderem auch das Blut. Bei Menschen die eine milchige Hautfarbe haben, die irgendwie an Magermilch erinnern, und bei denen die rötlich blauen Adern durchscheinen, denen fehlt Kalium chloratum. Das sieht man vor allem auch am unteren Augenlid. Häufig gereizte Augenlider oder Schleimhäute sind auch ein Anzeichen davon, das es dem Körper fehlt. Aber auch diejenigen die unter Couperose, sprich den roten Äderchen im ganzen Gesicht leiden, ist es zu empfehlen.

Nr. 5 Kalium phosphoricum

Kalium phosphoricum gehört zu den wichtigsten Mitteln überhaupt. Wir benötigen es, weil es vor allem in den Zellen eine sehr wichtige Rolle spielt. Und es unterstützt die Produktion der Stoffwechselenzyme. Gerade diejenigen die unter Erschöpfungszuständen leiden, können sich mit Kalium phosphoricum helfen. Die Muskeln und Nerven benötigen Kalium phosphoricum. Wenn die Haut fahl und gelblich ist, wie Zigarettenasche. Die Verfärbungen können auch häufig an der Oberlippe oder im Kinnbereich auftreten. Die gesamte Gesichtshaut sieht grau und schmuddelig aus und man denkt sofort an einen Alkoholiker. Wenn ihr also so eine Hautfarbe habt, nehmt Kalium phosphoricum. Bei älteren Menschen kommt es auch häufig zu eingefallenen Schläfen, auch das sind Mangelerscheinungen.

Nr. 6 Kalium sulfuricum

Die Nr. 6 wird für die Sauerstoffverwertung gebraucht. Es hilft den Zellen, damit der Sauerstoff besser in die Zellen transportiert und somit der Stoffwechsel aktiviert wird. Aber es spielt auch im Eiweißstoffwechsel eine große Rolle und dient vor allem auch der Entgiftung. Ein Mangel zeigt sich an einem braungelben Farbton am inneren Augenwinkel. Diese Farbe findet sich von der Nasenwurzel bis hin zum Kinn.

Nr. 7 Magnesium phosphoricum 

Magnesium phosphoricum gehört zu den wichtigsten Mineralstoffen die wir benötigen, weil es in allen Zellen vorkommt. Viele werden es auch unter dem Namen „heiße Sieben“ kennen, weil es in heißem Wasser aufgelöst, vom Körper besser aufgenommen wird. Gerade Menschen, die extrem rote Backen haben, benötigen Magnesium. Man kennt sie auch unter hektischen Flecken.

Nr. 8 Natrium chloratum

Es ist sehr wichtig für den Säure Basen Haushalt, weil es ihn reguliert. Natrium chloratum ist zwar nichts anderes als Kochsalz, aber die Schüßler Salze werden vom Körper anders aufgenommen und verwertet. Im Gesicht zeigt sich dies vor allem wenn derjenige ständig einen feinen Fettfilm hat. Dieser lässt sich auch nicht abwaschen und ist nicht im ganzen Gesicht vertreten, sondern eher auf der Nase, an den Ober- und Unterlidern. Außerdem ist auch eine Art Aufgedunsenheit im Gesicht zu erkennen.

Nr. 9 Natrium phosphoricum

Es wirkt als Entsäuerungsmittel und Stoffwechsel anregend. Kommt im Körper vor allem in der Lymphe, Gehirnzellen, Nerven, Muskeln und Bindegewebe vor. Die Mangelerscheinungen sind Pickel, Akne, Mitesser, fette und auch sehr spröde Haut. Die Haut gerade der Bereich um den Mund und Kinn sieht aus wie mit Fett eingeschmiert. Das sieht man auch sehr häufig bei Jugendlichen.

Nr. 10 Natrium sulfuricum

Dieses Salz hilft vor allem die Körperflüssigkeiten zu regulieren. Es trägt praktisch das Wasser in die Zellen und regt sie somit auch zur Neubildung und zur Zellteilung an. Die Haut zeigt eine entzündliche bläuliche Röte. Die Nase ist sehr stark gerötet, sieht aus wie eine Trinkernase. Wenn der Mangel nicht allzu stark ist, hat man eher ein grünlich-zitroniges Aussehen.

Nr. 11 Silicea

Kieselsäure ist jedem ein  Begriff und viele nehmen es auch bei sehr schwachem Bindegewebe. Dabei benötigen wir es in jeder Zelle. Es steht für Elastizität und Festigkeit. Faltige Haut und Glasurglanz sind Anzeichen dafür. Starke Schweißbildung, Hautjucken ohne äußere Erscheinung, Schwangerschaftsstreifen, Risse im Gewebe sind Mangelerscheinungen.

Nr. 12 Calcium sulfuricum

Es ist das Salz für Knochen und Gelenke. Gerade diejenigen die unter Gelenksschmerzen leiden, können dieses Salz einnehmen. Auf der Haut macht es sich vor allem durch braune Ablagerungen unter der Haut bemerkbar. Diese Ablagerungen sind meistens harmlose toxische Substanzen, die sich an harmlosen Stellen ablagern. Wir kennen sie wohl eher unter Altersflecken.

So nun wisst ihr in etwa, wie Mangelerscheinungen von Mineralstoffen sich im Körper bemerkbar machen.

 

 

 

 

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.